Sistrix Toolbox – frisch gewechselt aber (noch) nicht glücklich

Über die Sistrix Toolbox wurde schon viel geschrieben. Kaum eine Funktion und Vorteile der SEO Toolbox, welche noch nicht ausführlich vorgestellt worden sind. Diese Menge an positiver Berichterstattung hat mich dazu bewogen, von meinem vorherigen Toolanbieter zu Sistrix zu wechseln. Aber die Freude am neuen Tool stellt sich (noch) nicht richtig ein.

Was ist im Moment nicht so gut an der Sistrix Toolbox?

Keine Rankings für eine Keywordliste

Die Toolbox bietet, wie schon oft beschrieben, sehr gute Möglichkeiten im SEO Modul. Gibt man Domänen oder Keywords ein, dann wird man mit vielen, ausgezeichneten Informationen belohnt. Man bekommt blitzschnell die aktuelle Liste der rankenden Domänen zum eingegebenen Keyword oder einen sehr guten Schnellüberblick mit vielen nützlichen Informationen. Aber was macht man in Bereichen, die nicht populär sind und für die vielen SEOs und Affiliates wichtig sind? Was mache ich in Nischenbereichen? Da gibt es keine Rankings zum Keyword.

Wenn man so ein Keyword erwischt, dann kommt ein Hinweis:

“Das gesuchte Keyword «Name des Keywords» wird von uns derzeit nicht ausgewertet. Wenn Sie das Monitoring-Modul gebucht haben, können Sie es dort durch Hinzufügen in die Überwachung aufnehmen. Das Keyword wird danach regelmäßig ausgewertet, die Ergebnisse sind nur mit Ihrem Account einzusehen.”

Das hört sich jetzt nicht besonders schlimm an und da das Monitoring Tool ebenfalls gebucht wurde, sollten die Keywörter dort erfasst werden. Das Problem beginnt jetzt erst. Im Monitoring Tool kann ich die Platzierung einer Domäne zu einem bestimmten Keyword definieren und dieses auch im Report anzeigen lassen. Soweit so gut. Aber was macht man mit einer Liste an Keywords zu denen man die rankenden Domänen ermitteln möchte?

Hier finde ich keine sinnvolle Lösung mit der Sistrix Toolbox, welche nicht zeitraubend umständlich wäre.

Datenaktualität ist im Moment nicht gut

Einer der wichtigsten Gründe zur Sistrix Toolbox zu wechseln war für mich die Vorfreude auf aktuelle Daten. Leider haben sich die Backlinkdaten kleinerer Projekte seit Wochen nicht geändert.

 

Das wird dazu führen, dass unsere Kunden in den monatlichen Reports keinerlei Bewegung im Projekt erkennen können. Mehrfaches Nachfragen wann die Daten den aktuell vorliegen wurden beantwortet mit dem Hinweis auf sehr viele Daten, die in das System übernommen werden müssten und dies in Kürze abgeschlossen sei. In Kürze dauert jetzt mittlerweile Wochen und da das Modul (trotzdem) kostenpflichtig ist, hat das einen unschönen Beigeschmack.

Usability könnte besser und Zeit sparender sein

Möchte man für Projekte Auswertungen erstellen, dann werden die Datenu.a. im Monitoring Modul erhoben und zur Verwertung im Report angeboten. Bei der Erstellung eines Reports lassen sich Reportvorlagen erstellen, welche Bezeichnungen, E-Mail Einstellungen für den Versand, Logo, Farben und Fußzeile betreffen. Diese Einstellungen werden bei Auswahl in den neuen Report übernommen.

Leider gibt es keine Möglichkeit, Inhalte des Reports wie beispielsweise Anzahl der Keywords, Sichtbarkeit oder SEO Standardabfragen wie site:xyz etc. im Report als Standard speichern. Auch kann man keinen Bestehenden Report mit diesen Inhalten duplizieren. Hier muss mühsam bei jedem Report immer die gleiche Tätigkeit manuell ausgeführt werden, was eine unschöne und zeitraubende Angelegenheit ist.

Fazit zur aktuellen Situation der Sistrix Toolbox:

Ich bin mit großer Vorfreude dort gestartet und bin sehr zufrieden mit den SEO Auswertungen. Auch verschiedene Möglichkeiten, etwa einem einfachen Domänenvergleich durch Eingabe mehrerer durch Komma getrennter Domänen finde ich großartig. Aber der Eindruck wird im Moment wirklich getrübt durch die immer noch nicht aktuellen Daten für die weniger großen Projekte. Zum einen ist das Backlinkmodul kostenpflichtig, zum anderen kann man nicht wirklich damit arbeiten. Auch die Usability könnte erleichtert werden. Es macht einfach keinen Spaß, für ein dutzend Domänen immer die gleiche Struktur zusammenklicken zu müssen.

Ich hoffe, dass Sistrix sich der Backlinkdaten schnell annimmt und sich vielleicht den Reportbereich nicht nur unter funktionalen sondern auch unter Usabilty Gesichtspunkten ansieht.

 

 Nachtrag 01.02.2012

Sistrix Toolbox habe ich gekündigt – schade eigentlich

Ich habe mehrere Male, über den Support und andere Wege versucht in Erfahrung zu bringen, wann aktualisierte Backlinkdaten vorliegen. Die Antworten waren leider keine Guten. “Wenn es soweit ist” kann mich als zahlenden Kunden nicht glücklich machen. Ich habe auch wiederum Kunden die ein Recht auf fundierte Auswertungen haben.

Sicher, ich kann die Backlinkauswertungen auch woanders herbekommen. Aber ich habe die Toolbox als Gesamtlösung gebucht. Ich möchte Rankings anlaysieren – das klappt hervorragend. Ich möchte Backlinks analysieren – das klappt derzeit gar nicht bei meinen Projekten und ich möchte meinen Kunden darüber Berichte zukommen lassen – das Monitoring und Reporttool ist auch prima. Aber wenn ich jetzt den Backlinkteil wieder von anderen Tools erledigen lassen muss, dann muss ich wieder Berichte aus n-Quellen zusammenstellen und das ist mir zu aufwändig.

Daher habe ich, schweren Herzens, die Sistrix Toolbox gekündigt und werde ein anderes Tool in Anspruch nehmen. Schade drum, das hätte nicht sein müssen.

 

8 Gedanken zu „Sistrix Toolbox – frisch gewechselt aber (noch) nicht glücklich“

  1. Die negativen Erfahrungen mit dem Openlinkgraph von Sistrix haben wir leider auch gemacht. Es ist ärgerlich, dass die angezeigten Backlinkdaten zu den meisten Domains zum einen sehr gering sind im Vergleich zu anderen Backlinktools, zum anderen die seit Monaten fehlende Aktualisierung.
    Wir überlegen mittlerweile zu einem anderen Toolanbieter zu wechseln, bei welchem die Backlinkdaten aktueller sind und vor allem auch zu kleineren Projekten deutlich mehr angezeigt werden. So rechnet sich die monatliche Investition definitiv nicht für uns.
    Hat jemand einen Vorschlag für eine alternative Lösung sowohl eines Backlinktools als auch einer Gesamtlösung an sich?

  2. Ist abzusehen wann beim openlinkgraph endlich die neuen Backlinkdaten angezeigt werden. Nach monatelanger Wartezeit dürfte es endlich mal so weit sein, schließlich bezahle ich monatlich 100 Euro für den Openlinkgraph.
    Jemand Vorschläge für Alternativen?

  3. Mir geht es bei den Sistrix Tools ähnlich, weshalb ich in den letzten Monaten parallel verschiedene Tools nutze. Was die Backlinkdaten anbelangt, machen bei mir die LinkResearchTools den besten Eindruck. Mal sehen wie der Openlinkgraph sich entwickelt. Scheinbar hat sich da seit dem Launch nicht viel getan.

  4. Gibt es momentan eigentlihc noch einen kostenlosen, brauchbaren Backlinkchecker? x4d hat mir jahrelang immer treue Dienste geleistet, aber in letzter Zeit spuckt der nichts Brauchbares mehr aus…

  5. Hallo, seit Januar hat sich viel getan und inzwischen werden die Linkdaten in der Sistrix Toolbox täglich aktualisiert. Zudem gibt es jetzt viele Zusatzauswertungen.

  6. Hallo Hanns,
    ja, es hat sich viel getan. Aber dennoch kriege ich bei B2B Projekten oder weniger publikumsträchtigen Domains sehr wenig Backlinks im Vergleich zu anderen … leider.
    Gruß

  7. Wie schon gesagt finde ich dass die Sistrix Toolbox am Toolmarkt ziemlich nachgelassen hat. Searchmetrics hat mit dem gesamten Team eine mega Suite auf den Markt gebracht die seinesgleichen sucht. Die vielen Möglichkeiten und Funktionen – da kann Sistrix einfach nicht mithalten.
    Seit dem Seokomm Toolbattle habe ich das Gefühl dass auch Xovi an Sistrix vorbeigezogen ist. Dort werden wöchentlich neue Features präsentiert, während bei Sistrix alle 2 Monate neue Funktionen vorgestellt werden.
    Am schlimmsten finde ich bei Sistrix allerdings, dass da irgendwie alles ziemlich schwammig ist. Seolytics, Searchmetrics und Xovi versuchen mit den Daten ganz klare Fakten und Daten zu liefern, wie z.B. die Aktualisierungsdaten, Suchvolumina, Potenziale usw. – bei Sistrix findet man das nicht.
    Eigentlich schade, wo doch Sistrix noch vor 1, 2 Jahren D A S Tool überhaupt war.
    Wie gesagt ist mein aktueller Favorit Searchmetrics. Klasse was dort in den letzten Jahren geleistet wurde. Preislich so ne Sache, als Alternative nutze ich Xovi und Seolytics in der kostenlosen Starterversion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>